riba:businesstalk: Press Box
Monitoring

Unter Beachtung der EU-Umweltrichtlinien

Net Optics Produkte ab Juli 2006 mit RoHS-Compliance Siegel

RAS - Release Attribute Search
Pressemeldungen über Eigenschaften suchen
Datum: 26.06.2006
Kunde: Net Optics
Agentur: Riba:BusinessTalk
Meldungstyp: Strategiemeldung
Zeichenanzahl: 2.361
Sprachvarianten:
Autor: Heinz Bück
Ursprungsland: USA
Individuell anpassbar: Nein
Weitere Sprachen möglich: Nein
Ansprechpartner: Bob Shaw
Net Optics

Das Net Optics Portfolio erfüllt die ab dem 1. Juli 2006 geltenden Richtlinien des Europäischen Parlaments und des Europäischen Rates zur Beschränkung der Verwendung von gefährlichen Stoffen in Elektro- und Elektronikgeräten (RoHS). Alle Net Optics Produkte sind ab dem Stichtag mit “RoHS compliant” Siegel erhältlich.

Bereits im Jahre 2002 hatte die EU eine Richtlinie erlassen, die jetzt zum 1.Juli 2006 in Kraft tritt. Danach müssen die Hersteller von Elektro- und Elektronik-Geräten besondere Auflagen der Abfallwirtschaft erfüllen. Wie systeamatic, Europa-Distributor von Net Optics bekannt gab, erfüllt der amerikanische Hersteller alle Anforderungen dieser europäischen Umweltschutz-Regelung.

Die richtlinienkonformen Net Optics Produkte sind mit einem entsprechenden Siegel versehen und werden zum 1.Juli 2006 unter neuen Artikelnummern ausgeliefert.

Der Umwelt zuliebe
Mit der Richtlinie 2002/96/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. Januar 2003 über Elektro- und Elektronik-Altgeräte soll insbesondere Problemen begegnet werden, die im Zusammenhang mit Schwermetallen und Flammhemmern bei der Abfallbewirtschaftung entstehen. Der Gehalt an Quecksilber, Cadmium, Blei, Chrom VI sowie PBB und PBDE stellte ein zunehmend hohes Risiko für Gesundheit und Umwelt dar, so dass schärfere Auflagen unumgänglich wurden, die jetzt Gültigkeit erlangt haben.

RoHS-Compliance Programm
Das Net Optics Portfolio entspricht voll und ganz dem RoHS-Compliance Programm. Die Restriction of Hazardous Substances (RoHS) beschreibt die genannten Umweltschutzvorgaben der Europäischen Gemeinschaft für elektronischen Abfall. Sie zielt darauf ab, die Verwendung schädlicher Substanzen schon bei der Produktion einzudämmen, um den Auflagen für eine spätere Abfallentsorgung Rechnung zu tragen. “Net Optics hat alle Auflagen termingerecht umgesetzt”, stellt Thomas Fink, Business Development Manager der systeam, zufrieden fest. “Wir liefern ab Juli RoHS-richtlinienkonforme Produkte, die den geforderten Beitrag zum Gesundheitsschutz und zur umweltgerechten Verwertung leisten.” Ausführliche Informationen und die neuen Net Optics Artikelnummern sind auf der systeamatic Website www.systeamatic.com hinterlegt.