riba:businesstalk: Press Box
Gebäudeinfrastruktur

Schneider Electric stellt neue Rückspeiseeinheit für Altivar Frequenzumrichter vor

Modularer Aufbau ermöglicht Parallelschaltung mehrerer Einheiten

RAS - Release Attribute Search
Pressemeldungen über Eigenschaften suchen
Datum: 12.10.2017
Kunde: Schneider Electric GmbH
Agentur: Riba:BusinessTalk
Meldungstyp: Produktankündigung
Zeichenanzahl: 2.285
Sprachvarianten:
Anhänge: Pictures PDF Files
Autor: Miriam Zakel
Ursprungsland: Deutschland
Individuell anpassbar: Nein
Weitere Sprachen möglich: Nein
Ansprechpartner: Thomas Hammermeister
Schneider Electric GmbH

Schneider Electric bietet ab sofort eine neue Rückspeiseeinheit für die Frequenzumrichter der Serien Altivar Machine sowie Altivar Process. Mit der neuen modularen ATV Regenerative Unit (ATV Regen) kann die freiwerdende Bremsenergie von Frequenzumrichter-geregelten Antriebsmotoren unmittelbar ins Versorgungsnetz zurückgeführt werden.

Schneider Electric stellt neue Rückspeiseeinheit für Altivar Frequenzumrichter vorSchneider Electric bietet ab sofort eine neue Rückspeiseeinheit für die Frequenzumrichter der Serien Altivar Machine sowie Altivar Process. Mit der neuen modularen ATV Regenerative Unit (ATV Regen) kann die freiwerdende Bremsenergie von Frequenzumrichter-geregelten Antriebsmotoren unmittelbar ins Versorgungsnetz zurückgeführt werden. Die Rückspeiseeinheit ermöglicht eine deutliche Steigerung der Energieeffizienz und bietet im Gegensatz zu immer noch häufig eingesetzten Bremswiderständen eine Amortisationszeit von typischerweise 12 Monaten. Die Module eignen sich insbesondere für Applikationen mit hoher Massenträgheit, wie sie zum Beispiel im Bereich der Hub- und Fördertechnik zum Einsatz kommen.

Die ATV Regen Module sind in den Leistungsgrößen 7,5 kW sowie 15 kW erhältlich und umfassen einen Spannungsbereich von 380V bis 500V. Die Rückspeiseeinheit kann direkt an den Zwischenkreis eines oder mehrerer Altivar Frequenzumrichter angeschlossen werden. Aufgrund des modularen Aufbaus ist zudem eine Parallelschaltung mehrerer Einheiten mit unterschiedlichen Leistungsgrößen möglich, wobei eine maximale Rückspeiseleistung von bis zu 45 kW erzielt werden kann. Eine zusätzliche Parametrierung ist vor der Inbetriebnahme nicht erforderlich.

Aufgrund der kompakten Bauweise können die Module direkt in den Schaltschrank integriert und je nach Bedarf im Buch- oder Footprint-Format montiert werden. Hierdurch lässt sich einfach die Schutzart IP5X gewährleisten. Im Vergleich zu einem Bremswiderstand wird zudem nicht nur das benötigte Volumen im Schaltschrank um bis zu 90 Prozent reduziert, sondern auch der Montage- sowie Verkabelungsaufwand maßgeblich verringert. Die Einheiten verfügen zusätzlich über einen Funkentstörfilter der Kategorie C3.

Bilder zum Download:

Dokumente zum Download:

Verwandte Themen:

Schneider Electric GmbH

Frankfurt Marathon: Schneider Electric fördert den Nachwuchs
Gebäudeinfrastruktur

Frankfurt Marathon: Schneider Electric fördert den Nachwuchs

Struwwelpeter-Lauf powered by Schneider Electric und Schneider Electric Mini-Marathon

weiterlesen
Schneider Electric GmbH

EcoStruxure Grid von Schneider Electric integriert Asset Performance Management
Gebäudeinfrastruktur

EcoStruxure Grid von Schneider Electric integriert Asset Performance Management

Geringere Investitionen und bessere Kostenkontrolle für Stromversorger und Netzbetreiber

weiterlesen
Schneider Electric GmbH

Lizenzen à la carte: Schneider Electric erweitert Abo-Modell für Industriesoftware
Gebäudeinfrastruktur

Lizenzen à la carte: Schneider Electric erweitert Abo-Modell für Industriesoftware

Subscription Access senkt Betriebskosten und verbessert Wertschöpfung und Flexibilität

weiterlesen
EFB Elektronik GmbH

EFB-Elektronik bringt INFRALAN®-Überwachungskameras auf den Markt
Gebäudeinfrastruktur

EFB-Elektronik bringt INFRALAN®-Überwachungskameras auf den Markt

INFRALAN®-Security-Portfolio bietet Lösungen für die komplette Projektabwicklung

weiterlesen