riba:businesstalk: Press Box
Cooling

EMO 2017: FleXX Technologie von HYFRA optimiert industrielle Prozesskühlung

HYFRA FleXX-Technologie für energieeffiziente Kühlung auf EMO live zu erleben

RAS - Release Attribute Search
Pressemeldungen über Eigenschaften suchen
Datum: 10.08.2017
Kunde: Hyfra Industriekühlanlagen GmbH
Agentur: Riba:BusinessTalk
Meldungstyp: Unternehmensinformation
Zeichenanzahl: 3.232
Sprachvarianten:
Anhänge: Pictures PDF Files Word Files
Autor: Bärbel Ritter
Ursprungsland: Deutschland
Individuell anpassbar: Nein
Weitere Sprachen möglich: Nein
Ansprechpartner: Gabriele Stasilowicz
Hyfra Industriekühlanlagen GmbH

HYFRA, einer der führenden deutschen Hersteller für industrielle Kühlanlagen, präsentiert seine neue FleXX-Technologie auf der EMO 2017 in Hannover. Auf der jährlichen Messe der Metallbauer im September wird die SPS-gesteuerte FleXX-Technologie erstmals in praktischer Anwendung vorgestellt.

EMO 2017: FleXX Technologie von HYFRA optimiert industrielle ProzesskühlungMit der intelligenten Steuerungstechnik HYFRA FleXX können Maschinenhersteller und -betreiber, insbesondere aus der Laser- und Werkzeugindustrie, ihre Maschinen für den internationalen Markt individuell an kundenspezifische Anforderungen anpassen: Betriebsdaten der Aggregate, beispielsweise Temperaturen des Kühlmediums, werden gemessen, analysiert und durch die bedarfsorientierte Steuerung der einzelnen Komponenten mittels einer SPS optimiert.
Die derart geregelte Technik garantiert einen idealen Wirkungsgrad der Kühler und reduziert deren Energieaufnahme um bis zu 30 Prozent. Die FleXX-Technologie kann bei Durchlauf-, Eintauch- und Rückkühlern von HYFRA optional eingesetzt werden.

Störungsfreier Betrieb und Fernwartung möglich
Komponenten von Kühlanlagen sind durch das Anlaufen und Abbremsen der Verdichter während des betrieblichen Produktionsablaufs dauerhaften Belastungen ausgesetzt. Das von HYFRA entwickelte stufenlose Verfahren, welches durch die FleXX-Technologie zum Tragen kommt, reduziert diese Belastungen auf ein Minimum. Zusätzlich ermöglicht die kontinuierliche Erfassung der Betriebsdaten eine vorbeugende Wartung und Fehlerbehebung. Optional kann auf die Steuerung über eine vorinstallierte Ethernet-Schnittstelle per Fernwartung zugegriffen werden. Umfangreichen Serviceaufwänden und Prozessausfällen wird so effektiv vorgebeugt.

Maschinenhersteller schätzen Lagerübersicht und Normkonformität
Neben der Energieeffizienz wird von Maschinenherstellern und -betreibern die Produktübersicht geschätzt: Mit nur sechs Varianten für jeweils drei Baureihen decken die HYFRA Kühllösungen die komplette Kälteleistung bis 64 kW ab. Für OEMs und Maschinenhersteller bedeutet dies eine Optimierung der Lager- und Logistikkapazitäten und reduziert gebundenes Kapital. Die geringe Anzahl an Geräten vereinfacht darüber hinaus Bestandsführung und Bestellvorgänge und dient einer verschlankten Warenwirtschaft.
HYFRA-Kühler mit FleXX-Technologie sind standardmäßig für den Einbau in Maschinen für den europäischen Markt gemäß IEC konstruiert und können optional für den internationalen Export entsprechend den Standards für UL, CSA und CCC adaptiert werden. Durch die Ausstattung mit einem Frequenzumrichter ist eine einfache Umstellung der Spannungsversorgung auf nationale Frequenzen auch ohne technische Umrüstung möglich und verringert ebenso die Anzahl der Gerätevarianten.

Auf der Metallbearbeitungsmesse EMO (18.-23. September 2017, Hannover) sind die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der intelligenten Steuerungstechnik HYFRA FleXX wie auch das komplette Produktportfolio der leistungsstarken luft- und wassergekühlten Rückkühler von HYFRA unter realen Betriebsbedingungen live zu erleben.

Bilder zum Download:

Dokumente zum Download:

Verwandte Themen:

Schneider Electric GmbH

Frankfurt Marathon: Schneider Electric fördert den Nachwuchs
Cooling

Frankfurt Marathon: Schneider Electric fördert den Nachwuchs

Struwwelpeter-Lauf powered by Schneider Electric und Schneider Electric Mini-Marathon

weiterlesen
Schneider Electric GmbH

EcoStruxure Grid von Schneider Electric integriert Asset Performance Management
Cooling

EcoStruxure Grid von Schneider Electric integriert Asset Performance Management

Geringere Investitionen und bessere Kostenkontrolle für Stromversorger und Netzbetreiber

weiterlesen
Schneider Electric GmbH

Lizenzen à la carte: Schneider Electric erweitert Abo-Modell für Industriesoftware
Cooling

Lizenzen à la carte: Schneider Electric erweitert Abo-Modell für Industriesoftware

Subscription Access senkt Betriebskosten und verbessert Wertschöpfung und Flexibilität

weiterlesen
Schneider Electric GmbH

Schneider Electric stellt neue Rückspeiseeinheit für Altivar Frequenzumrichter vor
Cooling

Schneider Electric stellt neue Rückspeiseeinheit für Altivar Frequenzumrichter vor

Modularer Aufbau ermöglicht Parallelschaltung mehrerer Einheiten

weiterlesen