riba:businesstalk: Press Box
Gebäudeinfrastruktur

Bundesministerin Leonore Gewessler im Gespräch mit Schneider Electric

• Ministeriales Interesse an neuen Arbeitsmodellen und Führungsstilen von Schneider Electric

RAS - Release Attribute Search
Pressemeldungen über Eigenschaften suchen
Datum: 25.03.2020
Kunde: Schneider Electric GmbH
Agentur: Riba:BusinessTalk
Meldungstyp: Unternehmensinformation
Zeichenanzahl: 2.692
Sprachvarianten:
Anhänge: Pictures Word Files
Autor: Bärbel Ritter
Ursprungsland: Deutschland
Individuell anpassbar: Nein
Weitere Sprachen möglich: Nein
Ansprechpartner: Thomas Hammermeister
Schneider Electric GmbH

Eine Stippvisite am Stand von Schneider Electric auf der kürzlich zu Ende gegangenen Energiesparmesse in Wels brachte Bundesministerin Leonore Gewessler zum Staunen. Nicht nur, dass es sich bei dem Spezialisten für Energiemanagement um einen Global Player mit weltweit 165.000 Mitarbeitern handelt, war für die Ministerin neu. Besonders beeindruckt zeigte sie sich von den Initiativen, mit denen Schneider Electric im eigenen Unternehmen Klimaschutz betreibt, die Energiewende voranbringt und als familienfreundliches Unternehmen zertifiziert wurde.

Bundesministerin Leonore Gewessler im Gespräch mit Schneider ElectricBis 2025 will Schneider Electric seine weltweiten Standorte auf klimaneutrale Produktion umgestellt haben. Ein ambitionierter Weg, der aber angesichts der innovativen Automatisierungs- und Gebäudemanagementlösungen des Energiespezialisten im eigenen Unternehmen schon weit beschritten ist. Eines der zentralen Projekte ist dabei die Umstellung der kompletten Fahrzeugflotte auf Elektroautos, die bis 2030 die bisherigen Dienstwagen mit Verbrennungsmotor ablösen. Diese unternehmerischen Entscheidungen werden flankiert von Anreizen für Mitarbeiter, die Bewusstsein für Energieverbräuche schaffen und Verhaltensänderungen einleiten. So hat beispielsweise die Initiative „Flex@Work“ dazu beigetragen, dass nahezu alle Mitarbeiter aus dem Homeoffice arbeiten können. Zeitaufwändige und energieintensive Pendlerfahrten sowie stundenlanges Warten in Staus gehören für sie der Vergangenheit an. Wie das funktioniert, erläutert Karl Sagmeister der Ministerin. „Wir trainieren natürlich das Management, denn Homeoffice findet immer in Absprache mit dem Team und den Vorgesetzen statt.“ Der General Manager von Schneider Electric in Österreich berichtet aus den bisherigen Erfahrungen und hebt die gesteigerte Effizienz durch beispielsweise Null-Pendlerzeiten hervor. Nach dem erst im Januar vollzogenen Standortwechsel innerhalb Wiens seien neben einer direkten Einsparung an Energie im hohen zweistelligen Prozentbereich zudem 60 Prozent der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die weiterhin in die Büros kommen, auf öffentliche Verkehrsmittel umgestiegen, dieser Umstieg auf die öffentlichen Verkehrsmittel wird natürlich von Schneider Electric großzügig gefördert.
All diese Maßnahmen rund um Flex@Work hätten dazu beigetragen, so Sagmeister, dass Schneider Electric in Österreich als familienfreundliches Unternehmen zertifiziert wurde und damit auch im Ranking zukünftiger Arbeitgeber für den qualifizierten Nachwuchses enorm gestiegen sei.

Bilder zum Download:

Dokumente zum Download:

Verwandte Themen:

Schneider Electric GmbH

Schneider Electric unterzeichnet den Cybersecurity Tech Accord
Gebäudeinfrastruktur

Schneider Electric unterzeichnet den Cybersecurity Tech Accord

Größtes Cybersicherheitsbündnis aller Zeiten zur Verteidigung der digitalen Wirtschaft

weiterlesen
Schneider Electric GmbH

Air Liquide, Groupe PSA, Schneider Electric, VALEO relèvent le défi de produire 10.000 respirateurs Air Liquide Medical Systems en réponse à la demande du Gouvernement
Gebäudeinfrastruktur

Air Liquide, Groupe PSA, Schneider Electric, VALEO relèvent le défi de produire 10.000 respirateurs Air Liquide Medical Systems en réponse à la demande du Gouvernement

Schneider Electric soutient la production de 10 000 respirateurs

weiterlesen
Schneider Electric GmbH

Air Liquide, Groupe PSA, Schneider Electric und Valeo produzieren 10.000 Beatmungsgeräte
Gebäudeinfrastruktur

Air Liquide, Groupe PSA, Schneider Electric und Valeo produzieren 10.000 Beatmungsgeräte

Schneider Electric unterstützt Produktion von 10.000 Beatmungsgeräten

weiterlesen
Danfoss GmbH

Kostenfreie Weiterbildung im Home Office: Danfoss unterstützt Partner in der Corona-Krise
Gebäudeinfrastruktur

Kostenfreie Weiterbildung im Home Office: Danfoss unterstützt Partner in der Corona-Krise

Breites Webinarangebot vermittelt wertvolles Wissen zu allen Heating-Themen

weiterlesen