riba:businesstalk: Press Box
Cooling

STULZ stellt neue Außengeräte für die Klimatisierung von Telekommunikations- und Technikcontainern vor

Die WallAir-3-Serie stellt bis zu 16 kW Kälteleistung auf kleinster Fläche bereit und eignet sich für Anwendungen im 5G-Umfeld

RAS - Release Attribute Search
Pressemeldungen über Eigenschaften suchen
Datum: 01.10.2019
Kunde: Stulz GmbH
Agentur: Riba:BusinessTalk
Meldungstyp: Produktankündigung
Zeichenanzahl: 2.747
Sprachvarianten:
Anhänge: Pictures PDF Files Word Files
Autor: Sascha Hommer
Ursprungsland: Deutschland
Individuell anpassbar: Nein
Weitere Sprachen möglich: Nein
Stulz GmbH

Durch den Einsatz der wetterfesten WallAir-3-Serie von STULZ steht die gesamte Fläche im Inneren von Technikcontainern und Outdoor-Gehäusen für den Ausbau mit aktiver Technik zur Verfügung.

STULZ stellt neue Außengeräte für die Klimatisierung von Telekommunikations- und Technikcontainern vorMit der WallAir-3-Serie präsentiert der Hamburger Spezialist für Präzisionsklimalösungen STULZ seine neueste Außengeräte-Generation für effiziente Shelter-Kühlung. Die Baureihe ist für die Klimatisierung von Technikcontainern, Serverräumen oder Edge-Infrastrukturlösungen ausgelegt und in Leistungsgrößen von 4,6 bis 16 kW erhältlich. Die DX-Kälteerzeuger sind wahlweise mit On/Off-Funktion oder mit drehzahlgeregelter EC-Technologie erhältlich. Durch die besonders zuverlässige und energieeffiziente Arbeitsweise sind die Geräte aus der WallAir-3-Serie bereits für 5G-Anwendungen ausgelegt. Das integrierte Freikühlmodul lässt sich im Mixbetrieb auch mit der mechanischen Kälteerzeugung kombinieren und stellt so ganzjährig einen energiesparenden Kühlbetrieb sicher. Im Vergleich zu reinen DX-Klimageräten lassen sich so bis zu 90 Prozent der Stromkosten für die Kälteerzeugung einsparen.

Die kompakten und wetterfesten Klimageräte der WallAir-3-Serie arbeiten nach dem simplen und verlässlichen Prinzip der Displacement-Kühlung. Durch Schwerkraft und Dichteunterschiede zwischen warmer und kalter Luft wird dabei ein See aus Kaltluft erzeugt, der vor die Lufteinlässe der Technikgehäuse geführt wird. Darüber hinaus sind die WallAir-3-Geräte schnell betriebsbereit und wartungsarm. Dank des hermetisch dichten Kältekreislaufs bei allen Geräten mit EC-Kompressor (On/Off optional) und der geringen Kältemenge entfallen die jährlich verpflichtenden Dichtigkeitsprüfungen. Gerade bei dezentralen Infrastrukturen mit hoher Standortanzahl lassen sich so die Service-Kosten deutlich reduzieren.

In der dritten Generation erhält die bewährte WallAir-Serie jetzt ein weiterentwickeltes Steuer- und Regelsystem. Der neue STULZ Sec.Blue-Controller bietet ab sofort eine integrierte Ethernet-Schnittstelle und einen Micro-SD-Port für Firmware-Upgrades und das Datenmanagement. Die zentrale Gerätekonfiguration kann über Ethernet oder einfach per USB-Stick ohne Laptop erfolgen. Die Up- und Downloadfunktion lässt sich darüber hinaus zum schnellen und einfachen Kopieren der Konfiguration auf andere Geräte nutzen. Weitere Steuerungsfunktionen umfassen beispielsweise ein intelligentes Alarmmanagement, Sequencing-Einstellungen und einen Energiespar- und Nachtmodus.

Bilder zum Download:

Dokumente zum Download:

Verwandte Themen:

Hyfra Industriekühlanlagen GmbH

Industriekühlspezialist HYFRA baut Vertriebsteam aus
Cooling

Industriekühlspezialist HYFRA baut Vertriebsteam aus

Andreas Knop ist neuer Director Sales & Marketing

weiterlesen
Stulz GmbH

STULZ eröffnet interaktiven Showroom am Hamburger Hauptsitz
Cooling

STULZ eröffnet interaktiven Showroom am Hamburger Hauptsitz

Mit dem 500 qm großen Bereich steht Kunden und Partnern ab sofort eine Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Klimalösungsangebot von STULZ zur Verfügung

weiterlesen