riba:businesstalk: Press Box
Cooling

STULZ überarbeitet CyberAir 3 DX Serie

Die neuen Modelle bieten mehr Kälteleistung, größere Wärmetauscher und höhere EER-Werte

RAS - Release Attribute Search
Pressemeldungen über Eigenschaften suchen
Datum: 09.09.2019
Kunde: Stulz GmbH
Agentur: Riba:BusinessTalk
Meldungstyp: Produktankündigung
Zeichenanzahl: 2.643
Sprachvarianten:
Anhänge: Pictures PDF Files Word Files
Autor: Sarah Baurmann
Ursprungsland: Deutschland
Individuell anpassbar: Nein
Weitere Sprachen möglich: Nein
Stulz GmbH

Der Hamburger Spezialist für betriebskritische Klimalösungen STULZ hat die DX-Modelle seiner bewährten CyberAir 3 DX Baureihe überarbeitet. Die Produktupdates decken unter anderem ein größeres Leistungsspektrum ab und sind jetzt noch energieeffizienter.

STULZ überarbeitet CyberAir 3 DX SerieSTULZ präsentiert einen Refresh seiner Kompressor-Klimasysteme aus der erfolgreichen CyberAir 3 DX Serie. Um künftigen Marktbedingungen vollumfänglich gerecht zu werden, wurden im Rahmen der Produktweiterentwicklung viele Modelle bereinigt und optimiert. Damit führt STULZ seine „ONE STULZ.ONE SOURCE“-Strategie fort und setzt bei seinen RZ-Klimatisierungslösungen für betriebskritische Anwendungen weiter auf höchste Zuverlässigkeit und Effizienz. Zielsetzung der Überarbeitung war, dass sich die Präzisionskühlsysteme noch passgenauer auf individuelle Projektanforderungen abstimmen lassen. Dabei überzeugt die neue Baureihe unter anderem mit einem geringen Kältemittelbedarf, höheren Kälteleistungen, größeren Wärmetauschern und verbesserter Energieeffizienz.

So bietet der Hamburger Klimatisierungsspezialist künftig etwa seine GES-Kältesysteme für Indirekte Freie Kühlung mit Leistungen über 100 kW an. Dank der Modellpflege stehen nun außerdem GES-Klimageräte in sämtlichen Leistungsstufen zur Verfügung – angefangen bei 30 kW bis hin zu 130 kW. Weiterhin sind jetzt auch Kühlanlagen mit teillastfähigen Tandem-Kompressoren erhältlich, die hohe Einsparpotenziale erschließen. Abhängig von ihren individuellen Anforderungen haben Kunden daher grundsätzlich die Wahl zwischen Modellen mit viel Kälteleistung auf minimaler Stellfläche oder Geräten, die sich durch eine besonders hohe Energieeffizienz auszeichnen.

Alle Modelle der STULZ CyberAir 3PRO DX Serie erfüllen problemlos höchste EER-Vorgaben und bieten durchweg einen guten Gerätewirkungsgrad mit hoher sensibler Kühlleistung (SHR). Auch in puncto Lüftereffizienz liefern die STULZ Klimageräte die besten Werte am Markt. Die Kennzahl AER (Airflow Efficiency Ratio) definiert hier die Leistungsaufnahme für Ventilatoren bei einer bestimmten Luftmenge. Darüber hinaus wird eine hohe IT-Ausfallsicherheit gewährleistet: Die Zulufttemperaturen der Kältesysteme liegen im empfohlenen Bereich zwischen 18 °C und 27 °C und sind somit ASHRAE-konform.

Die CyberAir 3PRO DX Serie ist ab sofort verfügbar. In einer Übergangsphase stellt STULZ Partnern neben den neuen Klimageräten auch weiterhin die alten Modelle zur Verfügung.

Bilder zum Download:

Dokumente zum Download:

Verwandte Themen:

Hyfra Industriekühlanlagen GmbH

EMO 2019: HYFRA präsentiert innovative Kompaktkühler mit R32-Kältemittel
Cooling

EMO 2019: HYFRA präsentiert innovative Kompaktkühler mit R32-Kältemittel

Optimierte Microchannel-Technologie für Verdampfer wird ebenfalls gezeigt

weiterlesen
Stulz GmbH

STULZ stellt neue Klima-Innengeräte für Edge- und 5G-Anwendungen vor
Cooling

STULZ stellt neue Klima-Innengeräte für Edge- und 5G-Anwendungen vor

Die TelAir-3-Geräteserie von STULZ überzeugt mit EC-Kompressoren und hoher Leistung

weiterlesen
STULZ GmbH

S-Klima: FDTC-Deckenkassetten von Mitsubishi Heavy Industries im Euroraster-Format gewinnen Golden A Design Award
Cooling

S-Klima: FDTC-Deckenkassetten von Mitsubishi Heavy Industries im Euroraster-Format gewinnen Golden A Design Award

Auszeichnung in der Kategorie „Engineering and Technical Design“

weiterlesen