riba:businesstalk: Press Box
Software

d.velop sign hilft Unternehmen in Zeiten der Krise

App zur rechtsgültigen elektronischen Signatur acht Wochen lang kostenlos nutzen

RAS - Release Attribute Search
Pressemeldungen über Eigenschaften suchen
Datum: 24.03.2020
Kunde: d.velop AG
Agentur: Riba:BusinessTalk
Meldungstyp: Unternehmensinformation
Zeichenanzahl: 4.990
Sprachvarianten:
Anhänge: Pictures Word Files
Autor: Harald Engelhardt
Ursprungsland: Deutschland
Individuell anpassbar: Nein
Weitere Sprachen möglich: Nein
Ansprechpartner: Stefan Olschewski
d.velop AG

Rechtsgültige elektronische Signatur der d.velop AG ermöglicht den durchgehenden digitalen Umgang mit Dokumenten.

d.velop sign hilft Unternehmen in Zeiten der Krise(Gescher, 24.03.2020) Aktuell schicken viele Unternehmen ihre Mitarbeiter ins Home-Office, damit sie von dort den Geschäftsbetrieb aufrechterhalten. Auch d.velop hilft nun dabei, diese Situation zu meistern, ohne dass kritische Unternehmensprozesse leiden. Unternehmen können daher ab sofort d.velop sign, die d.velop-App zur rechtsgültigen elektronischen Signatur, acht Wochen lang kostenlos nutzen. Ganz unverbindlich, ohne Risiken und mit vollem Funktionsumfang. Das Paket „Free for 8 weeks“ findet sich im d.velop store und ermöglicht im Zeitraum von acht Wochen bis zu 500 Signaturen.

Details zu d.velop sign

d.velop sign ist eine Signatur-App, die eine qualifizierte, gesetzeskonforme, elektronische Signatur ermöglicht. Damit sind Unternehmen in der Lage, Verträge, Rechnungen und andere Dokumente einfach und schnell in der Cloud rechtswirksam zu unterzeichnen. So wird die derzeit wichtige, durchgängige Arbeit mit Dokumenten auf digitalem Weg für alle Unternehmen machbar. Denn insbesondere an Fristen gebundene Vertragswerke lassen oft nur wenig Aufschub zu und müssen unverändert von den Vertragsparteien schriftlich unterzeichnet werden. Genau dies ist mit d.velop sign auf sichere, digitale Art und Weise möglich. Das Verfahren ist innerhalb der EU gemäß der eIDAS-Verordnung als rechtsgültig anerkannt.

Rechtzeitig vor dem Ablauf der acht Wochen kontaktiert d.velop alle Nutzer. Diese haben dann die Möglichkeit zu entscheiden, ob sie kostenpflichtig mit d.velop sign weiterarbeiten möchten. Entscheiden sie sich dagegen, ist nichts weiter zu tun. Die Kündigung erfolgt automatisch, alle damit zusammenhängenden Nutzerdaten werden binnen weniger Tage aus den d.velop Systemen gelöscht.

Zur kostenlosen Buchung (Paket „Free for 8 weeks“): https://store.d-velop.de/prozesse-digitalisieren/1/d.velop-sign

Einladung zum Gespräch

Zum Austausch über das digitale Arbeiten in Zeiten der Krise, über damit zusammenhängende Strategien und Technologien würden wir uns gerne mit Ihnen telefonisch oder per Webanruf unterhalten. Auf Wunsch vermitteln wir Ihnen dazu den passenden, kompetenten Ansprechpartner von d.velop, auch ein exklusives Interview mit d.velop-Vorstand Mario Dönnebrink ist auf Anfrage realisierbar.

d.velop selbst verfügt auch über umfassende, eigene Erfahrungen mit dem Thema. Seit zwei Wochen arbeiten fast alle der mehr als 480 Mitarbeiter der d.velop AG vollständig im Home-Office. Interessiert? Anruf oder E-Mail genügt! Alles Weitere erledigen wir.

Bildunterschrift: d.velop sign ermöglicht auch die rechtsgültige qualifizierte Signatur
Bildnachweis: d.velop AG

Über die d.velop AG

Die 1992 gegründete d.velop AG mit Hauptsitz in Gescher entwickelt und vermarktet Software zur durchgängigen Digitalisierung von Geschäftsprozessen und branchenspezifischen Fachverfahren und berät Unternehmen in allen Fragen der Digitalisierung. Mit der Ausweitung des etablierten ECM-Portfolios rund um Dokumentenmanagement, Archivierung und Workflows auf mobile Apps sowie standardisierte und Custom-SaaS-Lösungen bietet der Software-Hersteller auch Managed Services an. Dabei sind die Rechtssicherheit und die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben dank eines ausgereiften Compliance Managements gewährleistet.

d.velop stellt digitale Dienste bereit, die Menschen miteinander verbinden, sowie Abläufe und Vorgänge umfassend vereinfachen und neugestalten. So hilft der ECM-Spezialist Unternehmen und Organisationen dabei, ihr ganzes Potenzial zu entfalten.

Ein starkes, international agierendes Netzwerk aus rund 300 spezialisierten Partnern macht d.velop Enterprise Content Services weltweit verfügbar.

d.velop-Produkte – on Premises, in der Cloud oder im hybriden Betrieb – sind branchenübergreifend bislang bei mehr als 10.000 Kunden mit über 2,4 Millionen Anwendern im Einsatz; darunter Tupperware Deutschland, eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH, Parker Hannifin GmbH, Nobilia, Schmitz Cargobull, FingerHaus GmbH, die Stadt Wuppertal, die Basler Versicherung, DZ Bank AG, das Universitätsklinikum des Saarlands oder das Universitätsklinikum Greifswald.

www.d-velop.de

Ihre Redaktionskontakte:

d.velop AG
Stefan Olschewski
Schildarpstr. 6 - 8
D-48712 Gescher
Telefon: +49 2542 9307-0
Telefax: +49 2542 9307-20
stefan.olschewski@d-velop.de
www.d-velop.de

Riba:BusinessTalk GmbH
Julia Griebel
Klostergut Besselich
D-56182 Urbar / Koblenz
Telefon: +49 261-963 757-12
Telefax: +49 261-963 757-11
jgriebel@riba.eu
www.riba.eu

Riba:BusinessTalk GmbH
Harald Engelhardt
Klostergut Besselich
D-56182 Urbar / Koblenz
Telefon: +49 261-963 757-13
Telefax: +49 261-963 757-11
hengelhardt@riba.eu
www.riba.eu

Bilder zum Download:

Dokumente zum Download:

Verwandte Themen:

d.velop AG

d.velop eröffnet neuen Standort in Süddeutschland
Software

d.velop eröffnet neuen Standort in Süddeutschland

Führender ECM-Hersteller baut Vertriebs- und Consultingnetz umfassend aus

weiterlesen
d.velop AG

d.velop Ladies fit für die Radsaison
Software

d.velop Ladies fit für die Radsaison

Nachwuchsförderung und klare Ziele stehen 2020 im Mittelpunkt

weiterlesen
d.velop AG

d.velop AG
Software

d.velop AG

d.velop partnersummit 2020 in Hamburg

weiterlesen
d.velop AG

d.velop baut Engagement im Gesundheits- und Sozialwesen umfassend aus
Software

d.velop baut Engagement im Gesundheits- und Sozialwesen umfassend aus

Konsequent den langjährigen Leistungsschwerpunkten folgend, wurden die Branchenbereiche Gesundheitswesen (Healthcare) und Sozialwesen (Welfare) kombiniert

weiterlesen