LWL-Sachsenkabel GmbH
LWL-Sachsenkabel GmbH

Hauptstraße 110
09390 Gornsdorf/Erzgebirge

Telefon: Telefon: 03721 3988-0
Telefax: Telefax: 03721 3988-16
E-Mail: info@sachsenkabel.de
Webseite: http://www.sachsenkabel.de

Über Sachsenkabel
Die 1991 gegründete LWL-Sachsenkabel GmbH mit Sitz in Gornsdorf/Erzgebirge ist ein Unternehmen der Gustav Zech Stiftung und zählt zu den führenden deutschen Herstellern von LWL-Verkabelungssystemen. Schwerpunkte der Geschäftstätigkeit sind Glasfaserlösungen für Telekommunikation, Breitbandausbau, Rechenzentrum, Industrie und Broadcast sowie Spezialfasern für anspruchsvolle lasertechnische und spektroskopische Anwendungen. Sachsenkabel steht für qualitativ hochwertige und technologisch zukunftsweisende Lösungen und hat sich unter anderem zu einem der größten Spezialisten für Glasfaserkonfektionierung in Deutschland entwickelt. Die hohe Kapazität an Steckerkonfektionen pro Tag ermöglicht dabei eine flexible und schnelle Realisierung kundenspezifischer Stückzahlen. Fest eingebunden in die Wirtschaftsregion Chemnitz, beschäftigt das Unternehmen heute mehr als100 hochqualifizierte Mitarbeiter und beliefert Kunden im In- und Ausland.

Aktuelle Pressemitteilungen

  • Lichtwellenleitertechnik
    LWL-Sachsenkabel GmbH

    LWL-Sachsenkabel erweitert Produkt- und Verfahrenslösung F2X

    Ausdehnung der FTTB-Lösung bis auf Netzebene 4

    Gornsdorf/Erzgebirge, 25.02.2020 - LWL-Sachsenkabel erweitert ihr innovatives Produkt- und Verfahrenskonzept F2X. Durch die Ausdehnung der Lösung bis auf Netzebene 4 sowie eine produktseitige Optimierung lassen sich künftig Glasfaser-Hausanschlüsse noch effizienter realisieren. ... weiterlesen
  • Lichtwellenleitertechnik
    LWL-Sachsenkabel GmbH

    LWL-Sachsenkabel: Exzellente Zukunftsperspektiven als Unternehmen der Gustav Zech Stiftung

    FTTX, 5G und Spezialfasern ergänzen bestehende Geschäftsfelder

    Gornsdorf/Erzgebirge, 12.02.2020 - Glasfaserspezialist LWL-Sachsenkabel erwartet von der Übernahme durch die Gustav Zech Stiftung einen positiven Schub für die künftige Geschäftsentwicklung. Ergänzend zu den Schwerpunkten Telekommunikation, Rechenzentrum, FTTX, 5G und Spezialfasern sollen Synergieeffekte im Bereich Smart Building neue Geschäftsfelder erschließen. ... weiterlesen